Currently browsing category

Allgemein

Rosenmontag 2020

100 Veedel eine Stadt

 
Dies könnte wohl auch das Motte des diesjährigen Rosenmontagszug sein. Selten waren so viele Hennefer Ortsteile im Rosenmontagszug vertreten. Egal ob als Fußgruppe, auf dem Wagen oder dem Fahrrad, laut Zugleitung war es ein Rekord an Teilnehmern.

 

 

In sagenhaft schönen Kostümen, liefen tausende gutgelaunte und feierfreudige Jecken, Kamelle schmeißend, wie ein „Lindwurm“ von der Warth aus, durch Hennef, nach Geistingen. Ein wirklich schönes Bild.

 

 
Was uns Jecken im Rosenmontagszug aber besonders freut, sind die vielen verkleideten Zuschauer rechts und links vom Zugweg. Egal, ob kleines Kind, Jugendlicher, Erwachsener oder „Best Ager“ , alle sind toll verkleidet und stehen mit bester Laune am Wegrand. 

 

 

Weitere Bilder vom Rosenmontagszug 2020 finden Sie in unserer GALERIE unter Rosenmontag 2020. Viel Spaß beim anschauen.     

 

Kostümparty 2020

Kostümparty in Dur un Moll, bei uns em Veedel fiere es wundervoll.

 

Wow, war das eine Party. Proppenvolle Halle, super Programm, herrliche  Kostüme, riesige Stimmung und wie immer ein wahnsinnig tolles Publikum……, es war auch für uns als Veranstalter ein unglaubliches Fest.

 

 

  

Egal ob es das Prinzenpaar, Prinzessin Susanne I und Prinz Bernd II, der „verrückte“ Auftritt von Steven Alan, oder die Jungen Trompeter waren, jeder Auftritt war ein Feuerwerk der guten Laune.

 

 

     

Damit Sie  (nochmal) die Kostümparty „erleben“ können, haben wir eine große Auswahl an Bildern hier auf unserer Homepage hinterlegt. Klicken Sie im oberen Teil dieser Startseite auf GALERIE und danach auf Kostümparty 2020. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen. 

 

 

Als Veranstalter möchten wir uns bei Ihnen, unserem treuen Publikum und Gäste (mal wieder) bedanken. Es ist für uns immer wieder eine Freude zu erleben, wie stimmungsvoll und friedlich Sie unsere Veranstaltungen zu einem richtig schönen Erlebnis machen.     

Seniorenfest 2020

Senioren us unserm „Waater Veedel“, die künne fiere!

 

Wer glaubt, das man im Alter ruhiger wird, der hat noch nicht unser Seniorenfest besucht. Am ersten Sonntag im Februar begrüßte unser Ehrenpräsident Heinz Hochgeschurz fast 400 Seniorinnen und Senioren aus unserem „Waater Veedel“, zum traditionellem karnevalistischen Nachmittag.

Bei Kaffee und Kuchen, belegten Brötchen und Getränken, gab es vier Stunden lang ein wahres Fest für uns und unsere Seniorinnen und Senioren. Kein Wunder, das die Stimmung mindestens genau so gut war wie auf unserer Prunksitzung.

 

 

Gleich zu Beginn des Nachmittags, zog ein phantastisch gut gelauntes Hennefer Prinzenpaar, samt Nachwuchs und Adjutanten, in den Festsaal ein. Hereingespielt wurde das Prinzenpaar durch die Altstadtfunken Opladen, die auch gleich einen tollen Auftritt mit Musik – Chor, Männer Tanz- Chor und Tanzmariechen auf die Bühne zauberten.

 

   

Aber auch das restliche Programm bot unglaublich viel Spaß und Unterhaltung. Egal, ob Botz & Bötzjer, Duo Firlefanz, Peter Kerscher, die Kindertanzgarde der Westerwaldsterne, die jungen Trompeter, oder et Domhätzje Nadine, wer auch immer gerade auf der Bühne war, es herrschte eine unglaublich schöne Stimmung im Saal. 

 

 

Besonders Stolz sind wir von der KG Quer durch de Waat aber auf………………. man mag es nicht Glauben aber es ist war, die legendäre Männertanzgruppe der KG Quer durch de Waat, die Blocksberg Dancers, haben nach genau 10 Jahren im Ruhestand, endlich Nachfolger gefunden. So gibt es seit dieser Session wieder 8 bis 10 wackere Helden, die sich zusammengefunden haben und an diesem Nachmittag ihren ersten Auftritt bestritten. Vorgestellt wurden sie als die „Wellenbrecher“. Ein sagenhafter, richtig schöner Auftritt wurde unserem Publikum präsentiert.

 

 

Ein herzliches DANKE SCHÖN an die Stadt Hennef, die Kreissparkasse Köln und die Volksbank Köln Bonn, für ihre Unterstützung.

Besonderen Dank an unseren Förderverein und unsere Frauen, die nicht nur Kuchen gebacken und Brötchen belegt haben, sondern an diesem Tag (wie in jedem Jahr vorher auch schon) im Saal bedienten und anschließend noch Geschirr und Besteck spülten. Ohne diese großen Unterstützungen wäre es uns als Karnevalsgesellschaft nicht möglich diesen Nachmittag für unsere Seniorinnen und Senioren kostenfrei zu veranstalten.   

 

Prunksitzung 2020

„100 Veedel eine Stadt“

So das Motto unserer diesjährigen Prunksitzung.

 

„Hennef hat 100 Veedel (Stadtteile und Dörfer), aber im Karneval und vor allem heute sind wir alle eins“. Mit diesen Worten, im Spotlight stehend, vor dem geschlossenen schwarzen Bühnenvorhang, begrüßte unser Präsident Jörg Steinhauer unsere Gäste, in der seit Monaten ausverkauften und rappelvollen Meiersheide, um dann direkt eine Riesenüberraschung zu präsentieren. Die Sitzung begann nicht mit dem sonst üblichen Einzug der Vereine. Der Vorhang öffnete sich, das Licht auf der Bühne ging an und unserem Publikum präsentierten sich die vier Hennefer Kinder- und Jugendtanzgruppen. Die Tanzsportgruppe Rot Weiß Söven, die Westerwaldsterne aus Uckerath, die Tanzgarde der KG Rot Weiß Bröl und die erst zwei Jahre alte Stadtgarde Schwarz Rot Hennef, gemeinsam auf einer Bühne. Vier Veedel machten einen unbeschreiblich schönen Auftritt, der großes Erstaunen und viel Gänsehaut bei jedem im Saal erzeugte. Hierfür gab es schon die erste „Rakete“ des Abends.

 

 

Auch die Bläck Fööss  nahmen sich des Mottos an und begannen ihren Auftritt mit dem Lied „en unserem Veedel“. Überhaupt nahmen die Künstler immer wieder Bezug zu unserem Motto, die Räuber sangen „dat is Heimat“, die Paveier sangen „Heimat es“ und die Domstürmer, die natürlich bei uns wieder ein „Heimspiel“ hatten, schmetterten zum Ende der Sitzung  ihren Song „du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein“.

 

 

„Erweiterungen“ in unserem Veedel und unserem Verein gab es auch. So wurden zu dieser Session 4 neue aktive 11er Ratsmitglieder aufgenommen, genau so wurden 4 Anwärter für den 11er Rat vorgestellt. Dazu durften wir 3 neue Ehrensenatoren ( Dr. Ali Navidy, Wolfgang Meyer und Marc Lüke) in unserem Verein begrüßen. Zudem durften wir unseren neuen Ehrenpräsidenten unserem Publikum vorstellen: Heinz Hochgeschurz.  

 

 

Ein ganz herzliches DANKE SCHÖN geht an Sie, unser Publikum, welches aus allen Veedel in und um Hennef herum, immer wieder zu uns kommt und eine unglaublich tolle und sehr herzliche Stimmung verbreitet . Selbst Büttenredner,  die auch viel in Köln auftreten und  in der zweiten Halbzeit bei uns ihre Vorträge halten, kommen nach ihrem Auftritt zu uns und bedanken sich für dieses tolle und aufmerksame Publikum.

 

 

Prinzenpaar 2019 / 2020

Die KG „Quer durch de Waat“ gratuliert dem Prinzenpaar der Stadt Hennef in der Session 2019 / 2020, gestellt durch die Große Geistinger Karnevalsgesellschaft.

Prinzessin Susanne I und Prinz Bernd II

 

 

Euch und unseren Freunden der Großen Geistinger KG wünschen wir eine unvergessliche tolle Session und wir freuen uns schon sehr auf eure Auftritte bei unseren Veranstaltungen

 

Sitzung 2020

Es ist wieder soweit, Karten können wieder bei allen unseren aktiven 11er Ratsmitglieder vorbestellt werden

oder bei Detlef Nümm  (02242 / 82356)

 

 

 

Bäume pflanzen beim Prinzenpaar

Versprochen ist versprochen

KG löst Versprechen ein

 


Wie auf unserer Sitzung im Februar versprochen, haben wir es doch noch rechtzeitig vor der neuen Session geschafft, bei Prinzessin Eva II. und Prinz Dirk I. (Prinzenpaar in der Session 2018 / 2019) in ihrem neuen Zuhause, Bäume zu pflanzen. Am letzten Sonntag im Oktober traf sich eine kleine Abordnung aus dem KG Vorstand (mit Gärtner) am Bahnhof im Siegbogen und wanderte mit Bäumen und Spaten „bewaffnet“, bei schmuddeligen Wetter, rüber zum Prinzenpaar Eva II. und Dirk I. (Eheleute Busse) .

 


Vor Ort wurden wir schon von Eva, Dirk und dem ersten Vorsitzendem der Hennefer KG, Michael Marx, zu einem zünftigen Frühschoppen in ihrem neuen Domizil erwartet. Nachdem wir uns an verschiedene Speisen, wie Mett- und Käsebrötchen und an lecker Kölsch oder Kaffee, gestärkt hatten, war es dann soweit.

 


Obwohl es immer noch regnete, die Temperaturen auch nicht gerade sommerlich waren und wir (die mit dem weniger grünen Daumen) es so nie gewagt hätten, schritt unser Gärtnermeister Dietmar Lütz, der extra für diesen Tag seine Arbeitskleidung trug, zur Tat und in wenigen Minuten pflanzte er 6 riesige, fingerdicke, ca. 1 Meter hohe „Mammutbäume“, bei Eva und Dirk in den Vorgarten. Sobald die Bäume groß genug sind und vielleicht schon im nächsten Sommer Schatten spenden, wollen wir noch einmal zum „gießen“ widerkommen.

 

 

Vielen Dank an Eva und Dirk für den tollen Frühschoppen. Danke auch an unseren Gärtnermeister Dietmar für seine Sonderschicht an einem Sonntagmorgen.

 

KG Herrentour 2019

Warther Männer trotzen jedem Wetter

17 wackere Warther Männer, alle aktive und inaktive 11er Ratsmitglieder, begaben sich wie in fast jedem Jahr zum Herbstanfang, auch in diesem Jahr wieder Anfang Oktober auf Herrentour.

 

 

Sonntags Morgens gegen 09.30 Uhr ging es ab dem Bahnhof in Hennef, mit dem Bus über Oberpleis, zur Margaretenhöhe.

 

 

Ab hier gab es eine gemütliche 2,5 Stunden lange Wanderung, mit einer kurzen Rast (wo schon 2 unserer Frauen mit grandioser Verpflegung warteten), nicht weit entfernt von der Waldgaststätte Löwenburger Hof,

 

 

zum Bundeskanzler Adenauer Haus nach Rhöndorf. Später ging es dann zur Stärkung weiter ins Weinhaus Steinbach in Rhöndorf, wo man den „Wandertag“ gemütlich ausklingen lies, bevor es mit der Bahn wieder zurück nach Hennef ging.

 

 

Es war wieder ein toller Tag, auch wenn es kalt, sehr windig und pausenlos am regnen war.     

Aber echte Warter Männer trotzen ja bekanntlich jedem Wetter.

 

 

Ein herzliches DANKE SCHÖN dem Vorbereitungsteam ( Andre Raderschad, Gerd Hecken und Detlef Nümm) und auch an Tina Nümm, Claudia Queiser und Carsten Seidel, für die grandiose Verpflegung.

 

Warther Kirmes 2019

…. oder ab jetzt auch „der kleine Kunstrasen“ in der Warth?????

Nach monatelanger Planung, viel Schweiß und Nerven, war es am Freitag, 09. August 2019 endlich soweit. Gegen 18.00 Uhr hieß es auf unserer kleinen Bühne, gegenüber von unserem Getränkestand, Licht an, Musik ab.

11 Minuten später eröffnete unser Vizebürgermeister Thomas Wallau auch offiziell die Warther Kirmes. Mit bloßer Hand und mit nur einem Schlag schaffte er es das Pittermännchen anzuschlagen. O`zapft is. Respekt Thomas.

 

Nach der feierlichen Eröffnung, ging das Programm auf der Bühne endlich los. DJ Fosco versetzte die zahlreichen Besucher bis spät in die Nacht, trotz strömenden Regen, in absolute Partylaune.

 

Samstag brachten Ready 4 Stage, Steven Alan und unser Hof und Haus DJ Gerd, diesmal bei richtig schönem Wetter, die „Partygemeinde“ in Schwung. Party bis weit nach Mitternacht.

Sonntags ging es nach der heiligen Messe, in unserer Pfarrkirche Liebfrauen, direkt weiter mit unserem traditionellem bayerisch – kölschen Frühschoppen. Auf der Bühne spielten, bis in den späten Nachmittag, Dancing Sound. Ein Auftritt, so schön und so strahlend wie das tolle Wetter an diesem Tag. Als besonderen Gast trat mit Dancing Sound, die Tochter unseres inktiven 11er Ratsmitglied Günter Schüller, Bianca, kurz mit auf. Eine tolle Überraschung. Vielen Dank an Bianca, toller Auftritt.

Am Sonntagabend war es dann noch die Karaokeparty mit unserem DJ Gerd, die zum weiterfeiern einlud und auch noch großen Anklang fand.

Am Montagabend gab es dann den Ausklang der Kirmes mit unserem Freund, DJ Wolfgang Meyer. Auch wenn das Wetter wieder schlechter wurde, der Feierlaune tat es keinen Abbruch.

Ein (Kirmes-) Wochenende mit täglichen und abwechslungsreichen Programm, Unterhaltung für Jung und Alt, ähnlich wie der Kunstrasen in Bonn, nur kleiner und feiner 🙂

Es war für uns wunderbar zu sehen, wie zahlreich unser gebotenes Programm besucht wurde, wie toll und friedlich gefeiert wurde, wie dem (doch ab und zu) schlechten Wetter getrotzt wurde, und und und…..

Für uns war die Erneuerung / zusätzliche Atraktion der Warther Kirmes, schon im ersten Jahr, ein voller Erfolg.

Dafür hier einmal VIELEN DANK an Sie, unserem (treuen) Publikum.   

Unser Bürgerschützenkönig Dieter Hombücher

Der eine wird Prinz (im Karneval), ein anderer wird (Bürgerschützen-) König  

Wie heißt er noch, der neue Bürgerschützenkönig?

Heißt er nicht Daniel Hambüchen??? Oder Daniel Hambach??? War es nicht Dieter Hombach???

Aber nein, alles falsch.

Der neue Bürgerschützenkönig heißt

Dieter Hombücher

und ist zudem 1. Vorsitzender unserer KG „Quer durch de Waat“.

Auf dem diesjährigen Pfarrfest hat er den Vogel, beim Bürgerkönigsschießen der Schützenbruderschaft St. Hubertus Hennef – Warth, abgeschossen.

Aus diesem Grund, wurde Dieter auf dem Krönungsball der Warther Schützen, feierlich die Kette des Bürgerkönigs, verliehen.

Die KG „Quer durch de Waat“ gratuliert Dieter Hombücher zu seinem großen Erfolg und wünscht ihm ein schönes Jahr als (unseren) Bürgerschützenkönig .