Currently browsing author

Wolfgang Adams

Neuer Vorstand und Jahreshauptversammlung

Alle drei Jahre, nach der Prinzenpaarsession, stehen bei der KG “Quer durch de Waat“ u.a. wieder
Vorstandswahlen bei der Jahreshauptversammlung an. So auch in diesem Jahr.
Am 30.06.2018, pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete unser Präsident Jörg Steinhauer die Versammlung
im “Landgasthaus Siegstrand“ in Hennef Lauthausen, bei sommerlich heißen Temperaturen.
Nachdem alle anwesenden Aktive- und Inaktivemitglieder begrüßt wurden, der Verstorbenen gedacht
wurde und sowohl der Sessionsbericht, wie auch die Berichte vom Kassierer und der Kassenprüfer
verlesen wurde, sowie auch eine Satzungsänderung vollzogen wurde, konnte der noch amtierende
Vorstand, einstimmig entlastet werden.
Präsident Jörg Steinhauer richtete noch einige Dankesworte an die Vorstandsmitglieder,
die nicht mehr zur Neuwahl antraten.
Basti Hochgeschurz wurde für die letzten 6 Jahre als “Mann für alle Fälle“ (Zeugwart) gedankt.
Uwe Zvonar gebührt u.a. Dank für die letzten 3 Jahre als erster Vorsitzender.
Heinz Hochgeschurz wurde für mindestens 3 Jahrzehnte Vorstandsarbeit gedankt.
Nicht nur für ihre Verdienste gegenüber dem Verein wurde den dreien gedankt, sondern auch für
ihre großartigen Leistungen rund um den Verein, für viele gemeinsame Stunden und die Treue zum Verein.
Unser großes Glück aber ist, das alle drei weiterhin als Aktivemitglieder im Verein bleiben.
Die drei wurden unter tosendem Applaus aus dem Vorstand verabschiedet.
Bei den dann anstehenden Neuwahlen zum Vorstand wurde wie folgt gewählt:
Bestätigt in Ihren Ämtern wurden:
Präsident              Jörg Steinhauer,
2. Vorsitzender   Uli Steinhauer,
Schriftführer       Martin Klose,
Kassierer             Detlef Nümm,
Literat                  Udo Lambertz,
Pressewart         Wolfgang Adams,
Beisitzer            Gerd Hecken und Simon Krause.

Neu in ihre Ämter gewählt wurden:
1. Vorsitzenden   Dieter Hombücher
Zeugwarte           Harald Gustmann und Andre Raderschad
Beisitzer              Heinz Josef Klein.

Viel Arbeit wartet jetzt auf das neue Vorstandsteam. So stehen u.a. als nächste Termine die Kirmes
in der Warth, das Stadtfest im September, viele vereinsinterne Termine, wie aber auch die Vorbereitung
auf die kommende Session, an.

 

Der neue Vorstand von hinten links nach rechts:
Uli Steinhauer, Martin Klose, Harald Gustmann, Wolfgang Adams, Juppi Klein, Detlef Nümm.
Vorne links nach rechts:
Andre Raderschad, Florian Grell, Dieter Hombücher, Jörg Steinhauer, Gerd Hecken, Udo Lambertz

 

 

 

 

Session 2017 / 2018 vorbei, Prinzenpaar im Ruhestand

Nach einer kurzen aber tollen Session mussten wir unser Prinzenpaar am Karnevalsdienstag,
leider schon in den „Ruhestand“, auf ihren neuen „Wolkenplatz“ (Gartenbank) verabschieden.
Die Karnevalsgesellschaft „Quer durch de Waat“ bedankt sich bei

Prinzessin Monika V und Prinz Wolfgang IV (Eheleute Neuhöfer),

sowie allen Adjutanten, Gönnern und Freunden für eine unvergessliche Session 2017 – 2018.

KG Tour 2015

2015 KG Tour Schwarzwald Gruppenfoto

Von Fronleichnam (04.06.15) bis Sonntag (07.06.15) war es mal wieder soweit, nach zweijähriger Pause hieß es wieder für unsere Karnevalsgesellschaft “Quer durch de Waat“ ab auf Tour.
Diesmal war der Schwarzwald (mit einem kurzen Abstecher in den Elsaß) unser Ziel.

Pünktlich am Donnerstag um 7.00 Uhr holte uns Christian Rötzel mit dem Bus am Warther Schützenheim bei schönstem Wetter, ab.
Als dann Gepäck und “Verpflegung an Bord“ verstaut waren, konnte die Fahrt auch schon zu unserem ersten Zwischenziel, dem Flughafen Frankfurt, losgehen. Hier hatten unsere “Reiseleiter“ (unsere 11er Ratsmitglieder) Juppi Klein und Martin Klose kein Flugzeug zur weiterreise, sonder eine Flughafenbesichtigung organisiert. Nachdem wir die Sicherheitsbarrieren überwunden hatten, ging es im Flughafenbus über die Rollfelder, vorbei an Terminals, Wartungshallen und “parkenden“ Flugzeugen (u.a. der Airbus 380 SIEGERFLIEGER, der die deutsche Weltmeistermannschaft aus Brasilien zurückgeflogen hat). Auch durften wir aus nächster Nähe die Start – und Landevorgänge vieler der A380 und anderer Flugzeuge, mit verfolgen. Nach der Besichtigung des Flughafens ging es dann zum Brunchen in ein nahegelegenes Hotel.
Gut gestärkt, bei mittlerweile sonnig heißem Wetter, ging es dann wieder im Reisebus weiter nach Durbach in den Schwarzwald. Hier konnten wir im Hotel “Vier Jahreszeiten“ erst einmal unsere Zimmer beziehen, bevor es um 19.00 Uhr weiterging.  Christian Rötzel chauffierte uns gekonnt mit dem Reisebus, durch die engsten Straßen  der Weinbergen, zum Abendessen nach Schloss Staufenberg. Hier speisten wir auf der Sonnenterasse, hoch über den Weinbergen, bei wunderschönem Wetter und herrlichem Panoramablick.

Für die nächsten Tage stand viel Kultur auf dem Programm. Freitags fuhren wir in den Elsaß. Hier besuchten wir bei sonnigem Wetter und über 34 Grad die Stadt Colmar. Nach einer mehrstündigen Stadtführung, sowohl zu Fuß als auch mit dem Boot, hatten wir den Nachmittag  zur freien Verfügung. Abends ging es dann zurück in den Schwarzwald, nach Waldkirch – Buchholz, zum Abendessen ins Gasthaus “Zum Straußi“. Im urgemütlichem Biergarten, bei badischen Spezialitäten, ließen wir dann den Abend ausklingen, bevor es zurück zum Hotel nach Durbach ging.
Samstags gab es dann einen Ausflug nach Freiburg. Hier stand u.a. auch eine Stadtführung mit Besichtigung des Freiburger Münsters auf dem Programm. Am späten Nachmittag fuhren wir dann weiter zur Besichtigung der Sektkellerei Geldermann. Von hier aus ging die Tour dann zurück zu unserem Hotel nach Durbach, wo man schon einen Grillabend für uns vorbereitet hatte.
Am Sonntagmorgen mussten wir dann leider von unserem Hotel und von Durbach Abschied nehmen. Unsere Rückreise stand an. Zwei Programmpunkte hatten unsere “Reiseleiter“ aber noch für uns.

Zuerst besuchten wir in den kleinen, historischen und wunderschönen Ort Gengenbach. Hier konnten wir uns zu Mittag stärken. Dann ging die Fahrt weiter zur Besichtigung der Hofbrennerei Vitt in Prinzbach (Gemeinde Biberach). Kaum aus dem Bus ausgestiegen, wurden wir vom örtlichen Blasorchester bei zünftiger Musik empfangen. Nach einem kurzen Platzkonzert für uns, ging es dann auch zur Besichtigung mit anschließender Probe in die Hofbrennerei Vitt.  Danach hieß es dann leider endgültig in den Bus einsteigen, nächster Halt Schützenhaus Warth.
Trotz des warmen Wetters, welches uns die ganze Tour über begleitete, kamen alle Teilnehmer wohlbehalten gegen 20 Uhr in der Warth wieder an. Hier gab es dann auch für unsere “Reiseleiter“ den wohlverdienten Applaus.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank für eine tolle Vereinstour.